Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

3G-Regel

Allgemeinverfügung zur Überschreitung des Inzidenzwertes von 35

Das Ordnungsamt erlässt als zuständige Behörde (...) die nachfolgende Allgemeinverfügung:

Testpflicht in Innenräumen
Der Zugang zu den folgenden Einrichtungen ist nur nach Vorlage eines negativen Ergebnisses einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu gewähren:

(...)
b. beim Besuch von Betrieben der (...) Saunen, (...) Schwimmbäder, Spaßbäder, Sportanlagen, (...) und sonstigen Vergnügungsstätten jeweils in geschlossenen Räumen,
(...)

Von der Testpflicht ausgenommen sind die in § 3 Absätze 3 und 4 Coronaverordnung genannten Personengruppen (geimpfte und genesene Personen mit Nachweis, Kinder bis zum 14. Lebensjahr) sowie Personen, die der Testpflicht nach § 16 Abs. 4 der 28. Coronaverordnung nachkommen.
(...)

Akzeptiert werden ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests, Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder ein Selbsttest der vor Ort unter der Aufsicht des Personals durchgeführt wird.

Kinder unter 14 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. Der Schulsport (auch Kinder über 14 Jahre) ist von dieser Regel ebenfalls ausgenommen. Privat gilt für Kinder ab 14 Jahren die Regelung wie für Erwachsene.

Sowohl der 3G-Nachweis als auch die Registrierung muss vor jedem Badbesuch ausgewiesen werden.


Auszug aus der Öffentlichen Bekanntgabe des Ordnungsamtes der Freien Hansestadt Bremen: "Allgemeinverfügung zur Überschreitung des Inzidenzwertes von 35".

zurück zur vorherigen Seite